EISKLETTERN
Emotion pur im Eis
*

EISKLETTERN – DER BESONDERE NERVENKITZEL

Haben Sie eine winterliche Extremsportart schon mal ausprobiert? Na, haben Sie schon mal was von Eisklettern gehört? Stellen Sie sich vor, Sie erproben sich im Klettern… aber nicht am Fels, sondern am… Eis! Sicherlich haben Sie schon Wintersportler beim Klettern an einem Eiswasserfall mit Bewunderung zugeschaut.

Es ist wie ein Wunder, das der Aufstieg über einen großen Eisblock solch spannende Emotionen erwecken kann – Ein Adrenalinkick im engen Kontakt mit Natur, ganz im Einklang mit dem Element Eis, also gefrorenes Wasser.

Kletterfreunde aufgepasst: das Eisklettern ist allerdings nicht für Jedermann geeignet! Die Kombination aus Achtung und Aufmerksamkeit sind bei dieser Extremsportart ein absolutes Muss. Es lohnt sich daher, sich vor dem Klettern, an die Bergführer der Alpinschule des Val di Sole zu wenden, denn außer den gebotenen Sportaktivitäten mit einem Höchstmaß an Sicherheit rund um dieses Thema, sie geben Auskunft über die wichtigsten technischen Informationen und die derzeitigen Eisbedingungen.


CASCATE DI VALORZ-WASSERFÄLLE IM VAL DI RABBI-TAL

EIN BESONDERES HIGHLIGHT FÜR EISKLETTERN IM TRENTINO

Im Winter bilden sich, bei eisigen Temperaturen, gefrorene Wasserfälle – für Bergliebhaber extremer sportlicher Herausforderungen ist dies der perfekte Ort zum Eisklettern. Äußerste Vorsicht ist empfohlen und es braucht viel Erfahrung im Eisklettern, sowie bewussten Umgang mit allen Bergrisiken.

 

Ice Climbing Val di Sole Trentino Eisklettern –
Was gibt es
bezaubernde

 

Die Cascate di Valorz-Wasserfälle liegen direkt an der Valorz-Mulde im Val di Rabbi-Tal und sind wunderschön in einem von Natur geschaffenen Amphitheater eingebettet. Ein wahres Paradies für alle Eiskletterliebhaber: es sind 10 Wasserfälle mit einer Fallhöhe zwischen 80 und 250 m, einer Neigung von 45 bis 90 Grad und bieten eine Vielzahl an Schwierigkeitsgraden und Wegen, die sie im Alpengebiet so einzigartig macht. Die Valorz-Mulde befindet sich in der Ortschaft San Bernardo di Rabbi und ist, für Reisende die von Malé kommen, auf der linken Seite des Dorfes gut sichtbar.

Dem Lawinenrisiko, das die Ostseite des Valle di Valorz-Tals (die orographisch linke Seite) kennzeichnet, muss man besondere Aufmerksamkeit widmen, daher ist eine genaue Beurteilungsfähigkeit der Lawinengefahr bei Neuschnee, Wind in den Hochlagenoder Inversionswetterlage erforderlich. Aus diesem Grunde möchten wir Sie nochmals darauf aufmerksam machen, wie wichtig die professionelle Beratung und Begleitung durch einen Bergführer sind.

 

CASCATA MADRE-WASSERFALL

Dieser Eiswasserfall, direkt in der Mitte der Valorz-Multe gelegen, ist mit seiner Gesamthöhe von 250 m, Breite von 50 m, der größte des Tals. Es gibt verschiedene Wege durchschnittlicher Schwierigkeit und gerade daher gehört dieser Wasserfall zu den beliebtesten Zielen. Der erste Teil der am meisten begangenen Strecke steigt die ersten 50 m rechts mit einer Neigung von 65 Grad hinauf und von dort neigt es bis 70 Grad und es geht Richtung Mitte, dann wieder rechts mit kurzen Abschnitten mit 80-Grad-Neigung, bis zum Ende des Eiswasserfalls.

 

WASSERFÄLLE IM VAL DI SOLE-TAL

Wer an Wasserfälle im Val di Sole denkt, der denkt natürlich an Valorz, dem bekanntesten und am meisten von Eiskletter-Begeisterten besuchten Gebiet. Doch darüber hinaus gibt es im Tal noch viele weitere Möglichkeiten zum Eisklettern. Mit etwa 40 Eiswasserfällen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, gilt das Val di Sole als einen perfekten Ort für diejenigen, die mit dieser faszinierenden Sportdisziplin beginnen wollen, aber auch für diejenigen, die sie bereits betreiben. Zu den beliebtesten des Tals seien mindestens noch die folgenden zwei Eiswasserfällen zu erwähnen.

CASCATA GRANDE E SALTO ALTO (z. dt. GROSSER WASSERFALL UND HOHER SPRUNG)

In der Gemeinde Ossana, im Valpiana-Gebiet gelegen, gilt dieser Wasserfall durch die Kombination mit dem «Salto Alto-Hoher Sprung» und unter Bercküsichtigung seines Verlaufs und der technischen Beanspruchung, als einer der imposantesten im Tal. In der Gegend gibt es weitere Wasserfälle.

CASCATA SALTO DEI CEMBRI (z. dt. ZIERBELKIEFER-SPRUNG-FALL)

Im Val di Peio-Tal, in der Ortschaft Val Lamare, gibt es 8 Wasserfälle von mittlerem Schwierigkeitsgrad, die über die Straße nach Malga Mare gut erreichbar und von hier aus gut sichtbar sind. Von diesen ist der «Salto dei Cembri» (z. dt. Zierbelkiefer-Sprung) wohl der schönste Fall zu erklimmen: er hat einen Verlauf von etwa 100 m und der Teil bis zum oberen Ende des Eiswasserfalls, ist allerdings ziemlich beanspruchend.

 

 

VERLASSEN SIE SICH AUF DIE ERFAHRUNG DER BERGFÜHRER

Lassen Sie sich sicher beim Eisklettern mit Eispickel und Steigeisen an einem der vielen gefrorenen Wasserfällen des Val di Sole von den Guide Alpine della Val di Sole-Bergführern der Alpinschule begleiten – so wird das Abenteuer «an Wänden aus Eis hochklettern» zum besonderen und unvergesslichen Erlebnis. Diese Sportart ist Faszination pur, denn die Eiswand sorgt für echten Nervenkitzel in magischer Stille! Ausgerüstet mit Steigeisen, Eispickel, Helm sowie Klettergurt, lernen Sie von erfahrenen Bergführern wie's geht, wie man den Eis schlägt und worauf Sie achten müssen, damit Sie das Eisklettern, in einer einzigartigen und eindrucksvollen Umgebung, sicher und in vollen Zügen genießen können.

logo Guide Alpine Val di Sole

ALPINISMUS- UND SKIALPINISMUSSCHULE VAL DI SOLE

Piazza Regina Elena 17 - 38027 Malè (TN)
Tel. (+39) 0463 901151 - Mob. (+39) 347 7457328
info@guidealpinevaldisole.it
www.guidealpinevaldisole.it

 

 

 

FOTOGALERIE


social
facebook twitter youtube flickr google+ istagram *


Azienda per il Turismo delle Valli di Sole, Peio e Rabbi - I - 38027 Malè - TN - P.I: 01850960228 - Tel. +39.0463.901280 - Fax +39.0463.901563
Privacy & Copyright

facebook twitter youTube flickr google+ instagram